Zurück aus den Sommerferien – Vorschau Saison 2016

Nach einer zweiwöchigen Kunstradpause trainieren wir seit diesem Montag wieder fleissig an unserer WM-Kür. Gerne möchten wir euch deshalb einen kleinen Vorgeschmack von den nächsten Monaten bis zur Weltmeisterschaft im Dezember geben.

Die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2016 in Stuttgart beginnt Anfang September mit dem Int. EMS-Cup, darauf folgen drei Runden SwissAustria Masters und die Schweizermeisterschaft. Ebenfalls werden wir die Offene Slowakische Hallenradsport Meisterschaft (MAJSTROVSTVÁ SLOVENSKA) und eine Runde des Coupe d’Alsace Open als zusätzliche Wettkampfsübung nutzen.

Als weitere Hauptprobe findet Mitte November der Nationencup A-CH-D statt, worauf dann eine Wettkampfs Pause bis zu den Weltmeisterschaften am 2. – 4. Dezember folgt.

Ein kleines Nebenprojekt in diesem Jahr ist die Teilnahme an der Talent Show „italia’s got talent 2016“ Anfang Oktober. Auch da sind wir bereits fleissig an den Vorbereitungen um unsere Sportart bestmöglich präsentieren zu können.

Mit den Resultaten an den Wettkämpfen, Fotos und Filmen halten wir euch hier gerne auf dem aktuellsten Stand.

Besucht uns auch auf Facebook oder Youtube.

FacebookYoutube

3. Sieg in Folge an der Internationalen Bodenseemeisterschaft

Auch in diesen Jahr kommt der Wanderpokal mit uns nach Sirnach. Etwas stressig und wackelig verliefen die Vorbereitungen. Ohne Musik kämpften wir uns dann in der Hitze durch unser Programm.
Mit einer nicht ganz so hohen Punktzahl von 202.59 verliessen wir trotzdem noch als klare Sieger die Wettkampfsfläche. Nach dem dritten Sieg hintereinander bleibt der Pokal nun in Sirnach.

Nun heisst es fleissig weiter trainieren und am Programm feilen sodass wir im Herbst 100 % bereit sind.

 

Internationale Bodenseemeisterschaft

In zwei Wochen findet in Ravensburg (D) die jährliche Int. Bodenseemeisterschaft im Kunstradfahren statt. Wir freuen uns endlich wieder an einem Wettkampf fahren zu können, vor allem nach unserer super Kürpremiere am Int. Sirnacher Frühlings-Cup.

Nachdem wir im letzten Jahr mit stolzen 217.61 Punkten (unser bisher drittbestes Resultat) den Meistertitel mit nach Sirnach holten, hoffen wir in diesem Jahr auf eine ähnlich hohe Punktzahl.

Gelungene Premiere unseres Wettkampfprogrammes und der Trickcycling Masters

Was für ein Wochenende!

Am Freitagabend präsentierten wir auf der Kodex Auszeichnungsfeier in Tobel unsere Sportart und überreichten den Jugendlichen ihre Auszeichnungen für das dreistufige Programm der Suchtmittel-Präventation.

Danach ging es bis spät in die Nacht weiter mit Vorbereitungen für die 1. Trickcycling Masters.

Doch zuerst wurde am Samstrag der erste Tag des 31. Internationalen Sirnacher Frühlings-Cups durchgeführt.
Am neu ausgetragenen Elite-Cup zeigten wir zum ersten Mal vor Publikum unsere neue Kür. Alle Elemente glückten souverän und Sturz frei. Besonders stolz sind wir auf das gelungene Bild „Innenring angedreht“, welches wir vier selber erfunden haben und zum ersten Mal von einer Mannschaft gefahren wurde.

Mit 210.77 gewannen wir hauchdünn vor der 5-fachen Weltmeisterin Corinna Biethan.

Trickcycling Masters:

Am Samstagabend wurde dann das erstmals mit viel Aufwand organisierte Trickcycling Masters durchgeführt. Spezielle Licht Effekte, Bestuhlung direkt an der Fahrfläche, Moderation und Showauftritte sorgten für eine super Stimmung in der Halle. Der viele Aufwand wurde mit einem grossen Publikumsaufmarsch belohnt. Wir 10 Starten konnten mit unseren Programmen die Zuschauer zu mehreren Zwischenapplausen begeistern.

Mit einer nicht mehr ganz so hohen Punktzahl (199.67) wie am Nachmittag beendeten wir unsere Kür unter tobenden Applaus, welcher sogar zu Gänsehaut führte.

Als Krönung konnten wir an unserem selbst organisierten Wettkampf auch noch den Siegespreis entgegennehmen.