Bereit für Dornbirn! 👍

Am Samstag nahmen wir als allerletzte WM-Vorbereitung am Internationalen Grossen Weinpreis in Erlenbach (D) teil. 🍷🍇

Schon früh Morgens reisten wir mit dem gesamten Verein nach Deutschland damit unser Nachwuchs am Vormittag ihre Küren absolvieren konnten.

Melanie, Jennifer und Flavia waren natürlich besonders stolz als Ihre vier Schützlinge gleich alle eine neue Bestleistung ausfuhren. 😊

In unserer Kür am Nachmittag mussten wir leider bei der Gleichzeitigen Torfahrt vom Rad, konnten die Übung jedoch ohne weitere Abzüge wiederholen. Mit der Zeit ging es dann zum Schluss aber leider doch nicht ganz auf. 😕

Mit unserem Auftritt konnten wir uns als zweitbeste für den Final am Abend qualifizieren. Besonders gefreut hat uns auch, dass neben der Mannschaft 4er Kunstrad Rheineck/Uzwil, die Schweiz ebenfalls durch Nathalie Walter am Abend vertreten war. 👍🇨🇭

Die Abendveranstaltung des Weinpreises wird vom Radsportverein Concordia Erlenbach 1923 e.V. immer mit sehr viel Aufwand und Mühe gestaltet. Wir freuten uns daher sehr auf unseren Auftritt im Scheinwerferlicht. Während der Kür merkten wir alle den langen und strengen Tag und die Beine wollten schon langsam zu streicken beginnen, aber wir kämpften uns durch eine sehr saubere Kür und wurden dafür auch belohnt. Die Zuschauer und das Kampfgericht merkte nichts von unserer Anstrengung während unseres Programms und bewerteten uns mit sensationellen 228.24 Punkten! 😊💪

Für Platz 1 und 100 Flaschen Wein hat es dann aber leider knapp nicht gereicht. Glückwunsch an Lukas Kohl, welcher mit einer beinahe makellosen Kür klar triumphierte. 👏

Trotzdem sind wir sehr stolz uns in einem so stark besetzten Final auf Platz 2 gefahren zu haben. 😊

Für nächsten Mittwoch sind wir nun optimal vorbereitet und freuen uns schon auf die Abreise. 🚲👍

Resultat Vorrunde: 217.47 Punkte
Resultat Final: 228.24 Punkte

Hauptprobe geglückt am Nationen-Cup A-CH-D

Am Samstag reisten wir mit dem Schweizer WM-Team nach Gau Algesheim zum 3 Nationen-Cup. Diesen Tag nutzen alle WM Starter der Nationen Österreich, Deutschland und der Schweiz als letzte Hauptprobe vor der WM.
Nach einem sehr gutem Training und einem sehr langen Tag in einer viel zu kalten Halle konnten wir uns gelassen auf unseren Start vorbereiten. Unseren Kontrahentinnen aus Deutschland missglückten leider mehrere Kürelemente sodass sich die Vier mit einer tiefen Punktzahl abfinden mussten.
Wir starteten sehr gut in unser Programm, doch obwohl wir bereits im Training feststellten, dass der Boden in extremen Sträglagen vor unseren Pirouetten zum Rutschen neigte, passierte uns genau ein solcher Fehler. Das Bild war hinüber und folglich purzelten auch einige Punkte.

Die Kür beendeten wir dann mit nur kleinen Unsauberheiten und erreichten ein Resultat von 215.75.😊

Mit dem Tag und dem Resultat sind wir weitesgehend zufrieden und konnten damit auch gleich Punkte für das Schweizer Team sammeln. 💪🇨🇭

In der Gesamtwertung mussten wir uns trotz sehr guten Teamleistungen dann aber gegen die Delegation aus Deutschland geschlagengeben.

Ein grosses Lob und Dankeschön möchten wir noch dem Veranstalter Radsportverein 1898 e.V. Gau-Algesheim aussprechen für diesen super organisierten Wettkampf und das schöne Ambiente bei der Abendveranstaltung und natürlich auch für das Frühstück vor unserer langen Heimfahrt. 👍

Gesamtwertung Ländervergleich:
1. DE 🇩🇪 46 Punkte
2. CH 🇨🇭 27 Punkte
3. A 🇦🇹 24 Punkte

An diesem Wochenende reisen wir als letzte Generalprobe nach Deutschland an den Grossen Weinpreis in Erlenbach. 🍀😊

Am folgenden Mittwoch befinden wir uns dann bereits in Dornbirn an der Hallenradsport Weltmeisterschaft! 😍🍀

Interner Vereinswettkampf

Am vergangenen Mittwoch organisierten wir für die Nachwuchssportler unseres Vereins einen Internen Wettkampf. Melanie, Jennifer und Flavia waren an diesem Abend als Trainerinnen im Einsatz und zum Schluss legten auch wir noch eine Kür aufs Parkett. Unser Auftritt glückte zwar nicht optimal, aber alle waren begeistert. Eine schöne Wertschätzung die uns die kleinen Patzer gleich wieder vergessen lassen. 😊👍

Nächten Samstag reisen wir noch alle zusammen an den Weinpreis in Erlenbach (D). 💪
 

 

Unter den Besten drei Teams von Swiss Cycling

Am Mittwoch, 1. November wurde im Rahmen der Swiss Cycling Night das „Radsportteam des Jahres“ 2017 gekürt. Für Rang 1 hat es leider nicht gereicht, aber wir sind sehr stolz unter den Besten Drein zu sein und hatten einen schönen Abend. 😊

Glückwunsch an alle Award Sieger 👏

& Vielen Dank für eure Stimmen! ❤️